Shop Usability Checklisten

Online Shopping Checkliste

Die folgenden Fragestellungen helfen beim verbessern der Shop Usability um zu prüfen ob die eigene Onlineshop für Nutzer leicht benutzbar ist: Checkliste für die Shop Startseite Checkliste für die Suchfunktion Checkliste Produktseiten Usability Checkliste für den Warenkorb & Bestellprozess Top 5 der Bestellabbrüche in einem Onlineshop Laut einer Studie von Webcredible sind die meisten Gründe … Weiterlesen …

 

So analysiert man das Nutzerverhalten

Hier erfährst du über die Herausforderungen bei Webseiten das Nutzerverhalten zu messen. Die Interaktion mit den Kunden ist meisten unpersönlich. Man kann viel messen, aber ein richtiges Gespür bekommt man eher mit Nutzer-Sessions

 

Wording auf Webseiten

Wording Tagcloud

Die Verwendung der richtigen Begriffe auf Websites ist ein äußerst wichtiger Faktor für die leichte Bedienbarkeit und damit für den Erfolg des Angebots. Zu diesem Ergebnis kommt die Usability-Studie „Klartext“ über Navigationswording, die die Online-Agentur Die Argonauten in Zusammenarbeit mit Webmiles durchführte. Insgesamt wurden 1031 Testpersonen befragt, die im Bezug auf Alter, Bildung, Geschlecht und … Weiterlesen …

 

Usability-Bericht schreiben

Usability Report erstellen

Übersicht 1   Allgemeines ‚Verkaufen‘ Sie die von Ihnen gefundenen Usability-Probleme an Ihren Auftraggeber. Bedenken Sie, dass auch ein Usability-Bericht ‚usable‘ sein muss. In Ihrem Bericht präsentieren Sie Ihre Evaluationsergebnisse und machen Ihre Vorgehensweise und Quellen transparent. Dadurch ermöglichen Sie es dem Auftraggeber nachzuvollziehen, ob und inwiefern Ihre Ergebnisse gültig sind. Sie zeigen sich mit … Weiterlesen …

 

Bessere Linktexte gestalten

Was sind Linktexte?

Dabei handelt es sich um sichtbaren Text der angeklickt werden kann. Nach dem klicken kommt man auf einer andere Seite. Im Englischen wird dieser auch Anchor-Text genannt.

Für das platzieren und beschriften von links auf einer Webseite, ist es am besten aussagekräftige Link-Beschreibung zu verwenden. Statt eines „klicken Sie hier“ oder „hier klicken“ schreiben sie besser „Mehr Informationen zum Thema XY“ wobei Thema XY dann den Linktext bildet.

Das hat zwei Vorteile:

  • Einerseits kann der Leser besser beurteilen, wohin der Link führt. In Zeiten von Mobilen Zugriffen, langsamen oder abbrechenden Verbindungen, spart der Benutzer Zeit, indem er unnötige Klicks vermeidet.
  • Zweitens helfen solche Links mutmaßlich, die Platzierungen in Suchmaschinen zu verbessern (Stichwort SEO) da die Nutzerfreundlichkeit erhöht wird und die Verlinkte Seite einen Kontext bekommt.

Warum sind Linktexte wichtig?

Erstens werden sie von den Besuchern als Navigations-Elemente benutzt. Zweitens hilft es der Suchmaschine das Thema der Zielseite einzuordnen.

Beispielbild von einem Hier Link aus einem Newsletter
Beispiel für einen „Hier“ Link aus einem Newsletter. Wohin führt diese Link?
Bei schreiben macht er vollkommen Sinn (Kontext des Redakteurs der über sein Thema schreibt)
Für den Benutzer ist nicht klar ersichtlich wohin der Klick führt (Kontext des Benutzers, der Leser war ja beim schreiben des Artikels nicht dabei)

Sinn und Zweck der Internen Verlinkung ist es dem Benutzer eine bessere Navigation zu liefern und Suchmaschinen Informationen über den Inhalt der Zielseite zu liefern.

Deshalb wundert es mich immer wieder wenn ich Links mit dem Titel „hier“ oder „hier klicken“ sehe. Jakob Nielsen zählt den Fehler mit den Click here Links unter den Top 10 Webdesign Mistakes. Erschreckend ist das der Artikel schon von 2005 ist!

Screenshot mit einem Hier klicken Link
In diesem Beispiel ist der Link nicht mal unterstrichen und lässt sich leicht übersehen. Bei überfliegen ist es schwer zu erkennen wohin der Link führt.

Weiterlesen …

 

niedrigere Abbruchquote bei Webformularen

Eine Abbruchquote von 75 Prozent bei Webformularen ist hoch.-  Heutzutage muss man das Vertrauen der User gewinnen, um ihre Daten zu bekommen. Vertrauen kann man gewinnen, indem man direkt eine proaktive Information verrät, die das Interesse des Besuchers weckt. Zudem sollte man wirklich nur die notwendigen Daten abfragen und offen auf die aktuellen Datenschutzbestimmungen verweisen … Weiterlesen …

 

Shop Usability Award

Sieger vom Shop Usability Award

Zum zweiten Mal wird der Shop Usability Award, von Shoplupe, an die nutzerfreundlichsten und kreativsten Online-Shops verliehen. Aus den Erfahrungen vom letzten Jahr haben wir viele neue Ideen und Vorschläge aufgenommen, die dieses Jahr zum Tragen kommen. Neu in 2009 ist daher: Die Verleihung findet in 12 Produktgruppen statt. Damit werden die branchengleichen Shops untereinander … Weiterlesen …

 

Farbpsychologie

Farbe kann eine tief greifende Auswirkungen auf Ihren künftigen Käufer haben. Die falsche Farbe kann negative Auswirkungen auf Ihren Umsatz haben, während die gut wirkende Farbe positive Emotionen auslösen können und Ihre Besucher zum Kauf bei Ihnen anregen. Farben beeinflussen, wie wir uns fühlen und was wir denken. Im Allgemeinen: helle, kräftige Farben neigen dazu … Weiterlesen …

 

Geld verdienen mit einem Partnerprogramm

Eine Gute Seite braucht Zeit und Geld. Was liegt also näher als die Seite mit Werbung (die auch informativ sein kann) auszubauen, damit man die Betriebskosten wieder einfährt.

Auf dem Markt gibt es einige Partnerprogramme. Diese stellen Banner oder Textlinks zur Verfügung, die man auch Werbemittel nennt. Der Webmaster oder Betreiber der Seite baut diese dann auf der Homepage ein und wenn jemand klickt oder etwas kauft dann bekommt man eine Provision.

Die bekanntesten Deutschen Partnerprogramme:

Weiterlesen …